"Führungskraft auf Zeit - Immer mehr Unternehmen nutzen die Dienste eines Interim Managers"

Handelsblatt, 22.09.2015

Gute IP-Manager sind nicht in erster Linie gute Patent-, Marken oder Rechtsspezialisten. IP-Manager legen in Unternehmen als Partner für Forschung & Entwicklung  und Unternehmensführung die IP-Strategien fest und setzen sie um. Sie leiten das Management der internen Prozesse, halten das IP-Portfolio im Einklang mit der Unternehmensstrategie, und managen externe Dienstleister und interne Kosten im gesetzten Budgetrahmen. 

Externe Patentanwälte sind Hauptansprechpartner von KMU - jedoch nicht immer die besten IP-Manager für Unternehmen

Externe Patentanwälte sind mit Abstand der Hauptansprechpartner für KMU zum Thema Intellectual Property, noch vor Patentämtern; dies zeigt eine jüngere Studie der Fraunhofergesellschaft. Die Autoren der Studie stellen jedoch fest, diese Institutionen seien "in erster Linie für Anmelde‐ und Erteilungsverfahren zuständig". (Studie: s. Link)  

 
Externe Anwälte, die bereits in Unternehmen tätig waren und den internen Informations- und Beratungsbedarf kennen, können hier erhebliche Hilfestellung liefern. Dennoch: Das Management des eigenen Intellectual Property kann kaum an externe Anwälte delegiert werden. 

Qualifizierte Patentanwälte - Hohe Gehälter

Die Festanstellung von qualifizierten Patentanwälten ist für Unternehmen in jedem Fall ein Schritt, der wohlüberlegt sein will. Zum einen haben Patentanwälte ein gleichbleibend hohes Gehaltsniveau, das von einigen Topkanzleien und von bestimmten Industrien hoch gehalten wird (s. Tabelle). Zum anderen werden Anforderungen, die auf einen IP-Manager in Unternehmen zukommen, nicht im Curriculum der Patentanwälte gelehrt. Gerade weniger erfahrene Bewerber, die wahrscheinlich aufgrund des niedrigeren Gehaltsniveaus häufig von KMU auf Inhouse-Positionen gesetzt werden, sehen sich schnell Anforderungen gegenüber, auf die sie kaum vorbereitet sind. 

Gehaltsspiegel Patentanwälte

Seniorität
(Jahre nach Qualifikation)
Bruttogehalt
(€ p.a.)
Junior (0-1) > 60.000 
Senior (>5) > 80.000
Head IP (Industrie) > 120-300.000

Quellen: Markt.de; Monster.de


Interim-Management Bietet gerade für KMU eine Lösung, Expertise und Erfahrung im IP-Management effizient in ihr Unternehmen einzubringen

"Die gestiegene Nachfrage nach Interim Management erwächst u.a. aus jenen Unternehmen, die in ihrer Führungsmannschaft dringend eine Spezialisten suchen, den sie nicht an Bord haben und den sie wahrscheinlich auch nicht auf Dauer benötigen werden." 

Dr. Klaus Dreessen in "Interim Management", Vahlen, 2007

Diese Rahmenbedingungen machen Interim-Management im Bereich des IP-Managements gerade für mittelständische Unternehmen zu einer interessanten Alternative: Hohe Anforderungen an Management-Qualitäten wie Kommunikation, Einfühlungsvermögen, strategisches Denken und Change Management, Spezialistenwissen im Bereich IP-Management, ein in der Regel hohes Gehaltsniveau der Kandidaten, wobei in KMU häufig weder Budget und möglicher  "Added Value", noch die Projektaufgabe eine dauerhafte Festanstellung rechtfertigt. 

 

So bieten in Phasen des  Aufbaus, Umbaus, M&A-Situationen, Konflikten und Krisen  erfahrene  IP-Manager und ihre Fähigkeiten auch mittelständischen Unternehmen einen Mehrwert. Im laufenden Tagesgeschäft einer guten Organisation nimmt dieser Mehrwert in der Regel wieder ab. 

 

Diesen Herausforderungen kann man durch Interim-Lösungen begegnen. Diese zielen darauf ab, Unternehmen zu helfen, die Chancen in diesen Herausforderungen zu ergreifen. Hierzu haben wir unsere Interim-IP-Formel entwickelt: Erfahrene Interim-IP-Manager, kombiniert mit effizienten IP-Management-Modulen: 

Erfahrene IP-Manager

Erfahren Sie mehr über unsere

-> IP-Manager und Partner

Die IP-BP Interim-IP-Management Formel

Unsere Vorgehensweise folgt etablierten Interim-Management-Modellen, kombiniert mit effizienten IPM-Modulen - wie wir arbeiten erfahren Sie -> hier

Effiziente Module

Besonderen Erfolg versprechen aus Erfahrung ... 

-> 6 fokussierte Ansätze